Zwiebelmarkt 2020 wurde abgesagt

Archiv
Lesezeit: etwa < 1 Minute

Wie von vielen erwartet, wurde der diesjährige Zwiebelmarkt offiziell abgesagt. Alle Beteiligten sind sich einig, dass so eine Veranstaltung unter den aktuellen Umständen nicht durchführbar ist.
Dazu eine Stellungnahme vom Bürgermeister:

Liebe Griesheimer Mitbürgerinnen und Mitbürger,

wie wird es dieses Jahr mit dem Zwiebelmarkt werden?

Diese Frage hat uns alle sehr bewegt. Am Dienstag den 19.5.2020 fand hierzu eine Videokonferenz statt, an der neben Mitarbeitern der Stadt und mir selbst viele Mitglieder des Zwiebelmarkt-Komitees und auch die Polizei teilnahmen. Alle Teilnehmer*innen waren sich einig, dass der diesjährige Zwiebelmarkt leider abgesagt werden muss. Ein anderes Ergebnis wäre nicht zu verantworten.

Bis zum 31. August gelten noch strenge Einschränkungen zu Versammlungen im öffentlichen Raum. Diese sind auf 100 Teilnehmer begrenzt und es müssen Abstands- und Hygienegebote eingehalten werden. Niemand kann derzeit absehen, wie sich das Pandemiegeschehen weiter entwickelt. Es ist nicht zu erwarten, dass es binnen kurzem schlagartig vorbei wäre.

Selbst wenn die Begrenzung der Personenzahl aufgehoben werden würde –was wir jetzt nicht wissen können-, bliebe immer noch, dass die Hygienevorschriften und die Abstandsregelungen bei so einem großen Fest nicht eingehalten werden können. Weder an den Verkaufsständen wäre dies durchhaltbar noch im Zeltbetrieb. Der Schutz und die Gesundheit der Bevölkerung stehen an erster Stelle.

Ein Fest wie der Zwiebelmarkt bedarf langer Vorbereitung. Vereine müssen Zelte und Musikequipment mieten und vieles mehr. Vor diesem Hintergrund musste die Entscheidung jetzt getroffen werden. Schweren Herzens muss ich daher den Zwiebelmarkt 2020 absagen. Wir alle bedauern dies sehr, der Zwiebelmarkt liegt uns Griesheimern sehr am Herzen. Wir sollen aber nach vorne schauen und auf einen umso schöneren Zwiebelmarkt 2021 hoffen.

In diesem Sinne grüße ich Sie alle.
Bleiben Sie gesund.

Ihr Geza Krebs-Wetzl
Bürgermeister