Real Darmstadt wird zu Marktkauf

Real Darmstadt wird von Edeka übernommen

Lesezeit: etwa < 1 Minute

Eine lange Zeit stand nicht fest, was aus dem Real auf der Eschollbrücker Straße in Darmstadt wird, nachdem die Kette vor zwei Jahren verkauft und zerschlagen wurde. Viele Märkte wurden bereits an Kaufland (Lidl), Globus und Edeka veräußert. Die Zukunft von rund 50 Märkte blieb jedoch bis vor kurzem im unklaren, darunter der Markt in Darmstadt.

Erst jetzt wurde bekannt, dass der Vollsortimenter an Edeka übergeht, nachdem das Bundeskartellamt zuvor grünes Licht gab. Somit bleibt der Region ein weiterer Vollsortimenter erhalten. Unter einem Vollsortimenter (oder SB-Warenhaus genannt) versteht man eine Vertriebslinie im Einzelhandel, wonach auf einer großen Fläche möglichst viele Artikel angeboten werden. Neben den Lebensmitteln findet man Artikel anderer Bereiche wie Bekleidung, Haushaltsartikel und Elektronik. Weitere SB-Warenhäuser gibt es in Weiterstadt und Groß-Gerau.

Zu Edeka gehören die SB-Vertriebsschienen E-Center, Marktkauf und Herkules-Center. Alle drei umfassen eine Verkaufsfläche zwischen 2.500 und 5.000 m². Der Real Markt umfasst eine Verkaufsfläche von 7.000 m². Welche Vertriebsschiene dort einzieht, steht noch nicht fest.