Raub im Hotel am östlichen Ortseingang

Am frühen Montagmorgen gegen 3,30 Uhr sollen zwei maskierte Täter einen Rezeptionist in einem Hotel am östlichen Ortseingang attackiert und Geld gefordert haben. Dabei wurde der Mitarbeiter nach derzeitigem Ermittlungsstand leicht verletzt. Erst in einem Moment der Unachtsamkeit gelang es dem Mitarbeiter der Situation zu entfliehen. Bei seiner Flucht löste er den Feuermelder aus, woraufhin die beiden Räuber, mit einer Beute von mehreren Hundert Euro, in unbekannte Richtung flüchteten.

Beide Männer waren schätzungsweise etwa 30 bis 40 Jahre alt sowie 1,70 bis 1,80 Meter groß. Einer der beiden soll von schlanker und der andere von stämmiger Statur gewesen sein. Nach Angaben des Mitarbeiters sprachen die Täter mit einem russischen Akzent. Der schmale Mann soll rote Schuhen, auf denen seitlich ein großes „S“ zu sehen war, getragen haben. Mit schwarzen Schuhen war der zweite Täter bekleidet. Beide trugen während der Tat Handschuhe und waren maskiert.

Eine sofort eingeleitete Fahndung der Polizei nach den beiden Tätern, bei der auch ein Polizeihund zum Einsatz kam, verlief bislang ohne Erfolg. Wer Hinweise zu der Tat oder den beiden beschriebenen Männern geben kann, wird gebeten, sich bei der Kriminalpolizei (K10) in Darmstadt zu melden (06151/969-0).