63-Jähriger mit 2,71 Promille am Steuer gestoppt

Ein 63 Jahre alter Autofahrer ist am Donnerstag (30.1.), kurz nach Mitternacht, von Beamten des 2.Polizeireviers in der Landwehrstraße in Darmstadt gestoppt worden.

Bei der Kontrolle bemerkten die Ordnungshüter rasch Anzeichen, die den Verdacht nahelegten, dass der 63-Jährige dem Alkohol zugesprochen hatte. Ein Atemalkoholtest bestätigte die Vermutung und zeigte einen Wert von 2,71 Promille. Somit endete die Fahrt des Mannes vorerst auf dem Polizeirevier. Dort wurde ihm Blut entnommen und Anzeige erstattet. Seinen Weg musste er im Anschluss zu Fuß fortsetzten. Wegen des Verdachts der Trunkenheit am Steuer wird er sich nun zukünftig strafrechtlich verantworten müssen.