Vortrag „Stalking“

Am Montag, 6. November 2017, findet im Sitzungsraum C des Rathauses ein Vortrag zum Thema STALKING statt, der sich ausschließlich an Frauen und Mädchen richtet. Die Referentin Angelika Hartwig, Präventionsmanagerin für Häusliche Gewalt und Stalking, Fachberatungsstelle Frauen helfen Frauen e.V., Landkreis Darmstadt-Dieburg, berichtet darüber: „Was ist Stalking, wie entsteht Stalking und welche Auswirkungen hat Stalking auf Betroffene. Welche Hilfsangebote stehen Betroffenen zur Verfügung. Wann kann die Polizei handeln und was können Betroffene selbst für den eigenen Schutz tun?“.

Über Möglichkeiten und Grenzen der Selbstverteidigung und Verhaltensstrategien bei Belästigung und/oder Anmache durch mehrere Personen informiert Heinz Schneider, Budo-Trainer, Turn- und Sportverein Griesheim e. V..

Von Stalking Betroffene erleben oftmals täglich grenzüberschreitendes Verhalten in Form von Belästigungen, Verfolgungen, Bedrohungen oder Gewaltanwendung. Diese Handlungen können nicht mehr dem normalen Lebensbereich, in dem ein gesundes soziales Miteinander stattfindet, zugeordnet werden. Viele Stalkingopfer haben Angst in zuvor unbelasteten Situationen, etwa dem Klingeln des Telefons, dem Gang zum Briefkasten oder dem Weg zur Arbeit. Das führt zu großer Verunsicherung und ist eine erhebliche psychische Belastung.

Je früher Stalking als solches identifiziert wird, desto größer ist die Chance, sich Hilfe zu suchen und Strategien für den Alltag zu entwickeln.

Der Vortrag „STALKING“ findet am Montag, 6. November 2017, 18.00 Uhr bis 20.00 Uhr, im Sitzungsraum C des Rathauses, Wilhelm-Leuschner-Straße 75,  Eingang Schillerstraße, statt.

Die Veranstaltung ist nur für Frauen und Mädchen und kostenlos.

Für Fragen steht Ihnen die Frauen- und Gleichstellungsbeauftragte der Stadt Griesheim, Karin Hofmann, Telefon 06155 701155, gerne zur Verfügung.

Kommentar hinterlassen zu "Vortrag „Stalking“"