Streit in der Linie 6 endet mit Abwehrspray

Weil ein 17-Jähriger mit einem gleichaltrigen Bekannten am Montagnachmittag (21.10.) Ärger in der Straßenbahn bekam, setzte er sein Tierabwehrspray ein. Durch das Versprühen klagten mehrere Personen über leichte Atemwegsreizungen. Die Straßenbahn stoppte kurz, um gelüftet zu werden. Die Fahrt wurde sodann fortgesetzt.

Die Schnelllinie 6 nach Arheilgen passierte gegen 17 Uhr gerade die Haltestelle Neckarstraße/ Rheinstraße, als sich der Vorfall ereignete. Der verbale Streit nahm bereits in Eberstadt seinen Lauf. Zu dem Sprayeinsatz kam es, nachdem 17-Jährige von seinem Bekannten ins Gesicht geschlagen wurde. Der etwa 1,60 Meter große Angreifer verließ die Straßenbahn und rannte die Rheinstraße in Richtung Griesheim davon. Die Ermittlungen zu dem Vorfall dauern an.

Zeugen, die sich noch nicht bei der Polizei gemeldet haben und Hinweise geben können, melden sich bitte bei der Ermittlungsgruppe Darmstadt City (EDC). Telefon: 06151 / 9690.