Schmierereien im gesamten Stadtgebiet

Lange Zeit war es ruhig um die künstlerischen Darstellungen, die letzten mit „Mehw“ gekennzeichneten Meisterwerke stammen vor über einem Jahr. Offensichtlich dachten sich einige jüngeren Alters diesen Zustand zu verändern. Ende April entdeckten viele Bürger im gesamten Stadtgebiet verteilt neue Schmierereien. Ob an Hauswänden, öffentlichen Einrichtungen oder privaten Eigentum wie die Rolle von den Kerweborsch (siehe Titelbild).

Bezogen auf die Handschrift dürfte es sich um den/die selben Täter handeln, die noch zudem glauben Lilienfans zu sein. Vielleicht erkennt jemand die Handschrift und kann der Polizei Tipps geben. Ob die Schmierereien an der Haltestelle Kantstraße vom selber Täter stammen, ist schwer zu sagen. Allerdings lässt sich da mangelnde Bildung attestieren…

Zum Facebook Beitrag der Kerweborsch