Luisenplatz: Griesheimer angeblich von mehreren angegriffen – Zeugen gesucht

Nach einer Auseinandersetzung auf dem Luisenplatz am Dienstagabend (19.03.19), bei dem nach Zeugenaussagen ein Einzelner von mehreren Personen attackiert worden sein soll, sucht die Polizei neben Zeugen auch den mutmaßlichen Geschädigten. Gegen 20 Uhr wurde über Notruf gemeldet, dass auf dem Luisenplatz eine größere Schlägerei stattfinden würde. Bei Eintreffen alarmierter Polizeistreifen konnten aber keine Beteiligten mehr angetroffen werden. Zivilfahnder der Polizeidirektion Darmstadt-Dieburg stießen in einer Straßenbahn auf einen Zeugen, der angab, dass ein Mann von einer mindestens 10-köpfigen Gruppe angegangen wurde.

Er habe ihn in die Bahn gezogen, um ihn zu schützen. Der Geschädigte sei an der Schulstraße ausgestiegen, da er nach Griesheim wollte. Trotz offensichtlicher Verletzung hat er sich jedoch nicht bei den Beamten gemeldet. Bei den mutmaßlichen Angreifern soll es sich nach Zeugenaussagen um Jugendliche im Alter von 13 bis 16 Jahren gehandelt haben. Im Anschluss an die polizeiliche Fahndung haben Polizeikräfte eine Gruppe am Luisencenter überprüft. Ob sie bei der Auseinandersetzung beteiligt waren, müssen die weiteren Nachforschungen zeigen. Zeugen sowie das mutmaßliche Opfer werden gebeten, sich unter der Rufnummer 06151/969-0 bei der Ermittlungsgruppe Darmstadt City zu melden.