Internationales Grillfest für Frauen

Am vergangenen Freitag hatten die Frauen- und Gleichstellungsbeauftragte der Stadt Griesheim, Karin Hofmann, die Leiterin des Frauentreffs, Ulla Zimmer, die Leiterin des Multikulturellen Frauentreffs, Agnieszka Lopuszynska-Krüger und die Leiterin des Griechischen Frauentreffs, Despina Aslanidou, zu einem „Internationalen Grillfest für Frauen“ in die Grillhütte West eingeladen.

Mehr als achtzig Frauen verschiedenster Nationalität und unterschiedlichsten Alters, mit Kindern, Enkelkindern oder auch alleine, folgten dieser Einladung. Besonders erfreulich war, dass zahlreiche Flüchtlingsfrauen zu der Veranstaltung kamen. Brindusa Salzgeber und Lea Sostmann, die beide den Bundesfreiwilligendienst in der Flüchtlingsarbeit absolvieren, hatten kurzerhand den Bus der Jugendförderung gechartert und einen Zubringerdienst organisiert.

Bürgermeister Geza Krebs-Wetzl begrüßte alle Anwesenden und freute sich über das große Interesse an der Veranstaltung. Er betonte dass es wichtig ist, die im Grundgesetz verankerte Gleichberechtigung von Frauen und Männern in allen Bereichen des täglichen Lebens umzusetzen und Frauen, die beispielsweise in der öffentlichen Verwaltung als kompetente Ansprechpartnerinnen zur Verfügung stehen, hier in Deutschland in dieser Funktion von Männern zu akzeptieren sind.

Die Veranstalterinnen sind sich einig, dass auch im nächsten Jahr wieder ein „Internationales Grillfest für Frauen“ durchgeführt werden soll, denn in dieser ungezwungenen Atmosphäre fand schnell ein lebhafter interkultureller Austausch statt.

Kommentar hinterlassen zu "Internationales Grillfest für Frauen"