Griesheim: Kriminelle brechen in Schule und Wohnung ein

Am Samstag (10.09.17) in der Zeit zwischen 12 und 18 Uhr brach ein bisher unbekannter Täter die Wohnungstüre eines Apartments in der Wilhelm-Leuschner-Straße auf und durchwühlte die Wohnung nach Wertgegenständen. Nach ersten Erkenntnissen wurde scheinbar nichts gestohlen. Der vermutliche Täter wurde beim Verlassen des Apartments von Zeugen gesehen und wie folgt beschrieben: Es soll sich um einen Mann mit südländischem Aussehen handeln. Er soll circa 1,75 m groß und schlank sein. Zudem hatte er ein schmales Gesicht mit einer spitzen Nase, trug einen Vollbart, dunkle Kleidung und sprach italienisch. Ob der Mann mit dem Einbruch in Verbindung steht, müssen nun die weiteren Ermittlungen zeigen.

In der Zeit von Freitagnachmittag (08.09.17) bis Montagmorgen (11.09.17) verschafften sich Kriminelle zudem Zugang in die Carlo-Mierendorff Schule, indem sie eine Scheibe zum Lehrgebäude einschlugen. Ziel der Einbrecher war der Computerraum der Schule, wo Computer in noch unbekannter Menge gestohlen wurden.

Die Polizei sucht in diesem Zusammenhang Zeugen, die einen der beiden Vorfälle beobachtet haben oder Angaben zu der beschriebenen Person machen können.
Diese können sich bei dem zuständigen Kommissariat 21/22 der Polizei in Darmstadt unter folgender Rufnummer 06151/969-0 melden

Kommentar hinterlassen zu "Griesheim: Kriminelle brechen in Schule und Wohnung ein"