Griesheim: Brand ging glimpflich aus

Am Montagmittag (24.04.2017) gegen 13.05 Uhr kam es zu einem Brand in einem Mehrfamilienhaus in der Straße „Kirschberg“. Im zweiten Obergeschoss des Hauses, indem 23 Personen gemeldet sind, hatte es in einer Wohnung gebrannt. Die Freiwilligen Feuerwehren aus Griesheim und Pfungstadt hatten den Brand schnell unter Kontrolle und konnte größeren Schaden verhindern. Alle bei Ausbruch des Feuers im Haus anwesenden Personen konnten rechtzeitig ins Freie gelangen. Ein Bewohner des Obergeschosses wurde wegen Verdachts einer leichten Rauchgasvergiftung vorsorglich im Rettungswagen behandelt, konnte aber sofort wieder entlassen werden.

Die betroffene Wohnung ist derzeit nicht bewohnbar. Eine Unterbringung der Bewohner wird von der Stadt Griesheim organisiert. Während der Löscharbeiten musste der Kirschberg für den Durchgangsverkehr gesperrt werden. Zur Brandursache und zur Schadenshöhe können noch keine Aussagen getroffen werden. Das Kommissariat 10 der Kriminalpolizei hat die weiteren Ermittlungen übernommen.

Kommentar hinterlassen zu "Griesheim: Brand ging glimpflich aus"