Griesheim: 15-jähriger Schüler löste Polizeieinsatz an der GHS aus

Ein 15-Jähriger hat am Mittwoch (14.02.) um kurz vor 12 Uhr einen Einsatz der Polizei an einer Schule in der Goethestraße ausgelöst. Schüler des Gymnasiums hatten den Jugendlichen zuvor gegen 11.30 Uhr im angrenzenden Wald vor der Schule mit einem waffenähnlichen Gegenstand herumhantieren und in die Luft schießen gesehen. Die sofort alarmierten Polizisten konnten den Griesheimer Schüler wenige Minuten nach ihrer Verständigung auf dem Schulgelände stellen und aufgrund eines weiteren Zeugenhinweises eine Schreckschusswaffe, versteckt in einem Klassensaal, sicherstellen.

Der 15 Jährige musste die Beamten zur Wache begleiten. Wie er in den Besitz der Schreckschusswaffe gelangte und warum er diese mit zur Schule brachte, werden die weiteren Ermittlungen zeigen. Wegen des Verstoßes gegen das Waffengesetz wird er sich nun in einem Strafverfahren verantworten müssen.

Kommentar hinterlassen zu "Griesheim: 15-jähriger Schüler löste Polizeieinsatz an der GHS aus"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.