Gänsefamilie wird polizeilich eskortiert

Freies Geleit für Gänsefamilie in Bensheim

Eine Gänsefamilie sorgte am Sonntagmittag (05.05.2019) für eine kurzzeitige Sperrung der Bundesstraße 47 bei Bensheim. Nachdem Verkehrsteilnehmer vergeblich versucht hatten, die beiden Elterntiere von der Bundesstraße fernzuhalten, wandten sich diese an die Polizei.

Zunächst waren zwei Polizeibeamte damit beschäftigt, die Elterntiere über eine Strecke von etwa 100 Meter, davon abzuhalten, auf die Bundesstraße zu watscheln. Als dies gelang, tauchten im tiefen Gras die fünf Küken der Gänseeltern auf und die gesamte Familie setzte sich in Richtung Bensheim auf der Suzukiallee in Bewegung. Doch auch hier gefiel es der Familie nicht wirklich, sie wollten unbedingt auf die andere Seite der vierspurig ausgebauten Bundesstraße 47, deren Fahrbahnen durch eine circa ein Meter hohe Betonwandmauer voneinander getrennt sind. Zwischenzeitlich kamen zwei weitere Beamte zur Unterstützung vor Ort. Da die Gänsefamilie nicht von ihrem Ziel abzubringen war, wurde die Bundestraße 47 für circa fünfzehn Minuten voll gesperrt, sodass sie unbeschadet unter Polizeischutz die Straßenseite wechseln konnte.