100 Jahre Frauenwahlrecht

Seit 100 Jahren können Frauen wählen und gewählt werden. Dieses Stimmrecht ist eine wichtige Grundlage für die Gleichberechtigung und die politische Teilhabe von Frauen. Anlässlich dieses Jubiläums bietet die Frauen- und Gleichstellungsbeauftragte der Stadt Griesheim verschiedene Veranstaltungen an.

Das Historische Museum Frankfurt zeigt anlässlich des Jubiläums „100 Jahre Frauenwahlrecht“ die Sonderausstellung „Damenwahl! 100 Jahre Frauenwahlrecht“. Auf rund 1000 Quadratmetern werden die historischen Ereignisse und die mit ihnen verbundenen Protagonistinnen in den Blick genommen, die zur Entstehung der Weimarer Republik und zur Einführung des Frauenwahlrechts 1918/1919 in Deutschland beitrugen. Das Frauen- und Gleichstellungsbüro der Stadt Griesheim bietet am Mittwoch, 31. Oktober 2018, eine Fahrt zum Besuch der Ausstellung „Damenwahl! 100 Jahre Frauenwahlrecht“ im Historischen Museum Frankfurt an. Die Führung im historischen Museum beginnt um 11.00 Uhr und dauert 90 Minuten. Abfahrtzeiten sind: 9.30 Uhr Schulgasse und 9.45 Uhr Parkplatz Felsenkeller, die Teilnahmegebühr beträgt 20,00 € für Fahrtkosten, Besichtigung Museum und Führung durch die Ausstellung.

In der Zeit vom 15. bis 26. Oktober 2018 ist im Sitzungsraum C des Rathauses die Ausstellung „100 Jahre Frauenwahlrecht, Frauen im Aufbruch 1918/19, 1945/49, 1989/90“ zu den Öffnungszeiten des Rathauses zu sehen. Diese Ausstellung zeigt die Werbung um die politische Beteiligung der Frauen in den drei wichtigen demokratischen Umbrüchen des 20. Jahrhunderts. Allgemeine Wahlaufrufe stehen dabei neben Werbeplakaten für verschiedene Parteien und Vereinigungen. Die Ausstellung verbindet die Forderungen und Themen der ersten deutschen Frauenbewegung mit der aktuellen Debatte zur politischen Beteiligung von Frauen. Herausgeberin der Ausstellung ist das Büro für Chancengleichheit des Landkreises Darmstadt-Dieburg. Texte und Plakate der Ausstellung wurden auszugsweise genutzt aus dem Archiv der sozialen Demokratie der Friedrich-Ebert-Stiftung, Frauen im Aufbruch – Politische Plakate.

In der Stadtbücherei Griesheim wird in der Zeit vom 15. bis 25. Oktober 2018 eine Auswahl von interessanten Büchern zum Thema „100 Jahre Frauenwahlrecht“ ausgestellt. Die Öffnungszeiten der Stadtbücherei sind Montag, 15.00 bis 18.00 Uhr, Dienstag, 10.30 bis 12.30 Uhr, Mittwoch 15.00 bis 18.00 Uhr und Donnerstag 16.00 bis 19.00 Uhr. Das Team der Stadtbücherei freut sich auf Ihren Besuch, Telefon 06155 830572.

Am Samstag, 20. Oktober 2018, findet im Sitzungsraum C des Rathauses in Kooperation mit dem Büro für Staatsbürgerliche Frauenarbeit, Wiesbaden, ein interessanter Vortrag zum Thema „Das Frauenwahlrecht in Deutschland – von der Geburtsstunde 1918 bis heute. Ein Jubiläum mit Signalwirkung – für damalige, heutige und kommende Frauengenerationen“ stattReferentin ist Dr. Elke Schüller, Sozialwissenschaftlerin, Autorin und wissenschaftliche Dokumentarin, Frankfurt/Main. Die Veranstaltung ist kostenlos, um Anmeldung wird gebeten. Der Vortrag beginnt um 16.00 Uhr und dauert eine Stunde. Ab 15.00 Uhr sind alle Interessierten zur Besichtigung der Ausstellung „100 Jahre Frauenwahlrecht, Frauen im Aufbruch“ im Sitzungsraum C des Rathauses und zu Kaffee und Kuchen eingeladen.

Bei Rückfragen und zur Anmeldung wenden Sie sich bitte an die Frauen- und Gleichstellungsbeauftragte der Stadt Griesheim, Karin Hofmann, Telefon 06155 701155.